Welcome to the Archives

Publishers’ Forum 2011

Press 2011

English press

 



“The Goose That Laid the Golden Egg: A Brief Lesson in German Publishing Psychology” – 30 May 2011

“’It’s inevitable.’ At the Publishers’ Forum hosted by digital services provider Klopotek in Berlin earlier this month, several versions of the phrase ‘Shape your own future!’ cropped up in presentations. At first I thought it was routine conference sloganeering, but the more I considered it, the better it seemed to describe the situation of German publishing.”

Read an article by Amanda DeMarco, Publishing Perspectives – including a video interview with Ulrich Klopotek discussing the issues from the Publishers’ Forum.


“100 Years of Marshall McLuhan” – 8 May 2011

“This week’s impulsion came during the Publishers’ Forum in Berlin. I was listening to one of the beguiling masters of change, Robert Stein, describing his experimental work in his SocialBook Inc operation. […]”

Read David Worlock’s remarks about the Publishers’ Forum 2011 (e.g. Bob Stein, Liza Daly, David Hetherington).



“From editorial to market”: The Frankfurt Book Fair teams up with the Publishers Forum

The 8th annual Publishers’ Forum will be held in Berlin from 2 to 3 May 2011 under the title “from editorial to market”. This year, the Frankfurt Book Fair is teaming up with the Publishers’ Forum to offer events focused on new business models and rights.

Read the full press release published by the Frankfurt Book Fair.


knowledgespeak.com: “Publishers’ Forum teams up with Frankfurt Book Fair for annual event” – published on 16 February 2011

“The 8th annual Publishers’ Forum will be held in Berlin from May 2-3, 2011 in the axica at the Brandenburg Gate, under the title ‘From Editorial to Market’. This year’s event will once again be held under the auspices of the governing mayor of Berlin, Klaus. The Frankfurt Book Fair is teaming up with the Publishers’ Forum to offer events focused on new business models and rights.”

Read the full article published by knowledgespeak.com.


 

Deutsche Presse

 


“Publishing der Zukunft ist ‘Vernetztes Publizieren’” – 31.5.11

„Welche Zukunft Publishing hat, ist Gegenstand einer sich anhaltend intensivierenden Debatte. Während traditionelle Begrifflichkeiten und Funktionen ein klar abgegrenztes Rollenverständnis ergeben, zeigt sich unter Berücksichtigung aktueller Entwicklungen ein vollkommen neues Rollenverständnis.“

Lesen Sie den Artikel von Helmut von Berg, Direktor Klopotek & Partner, veröffentlicht auf ‘buchreport.blog – Das Forum von buchreport.de’ (Direkter Link). Dieser Text führt die Gedanken des erstens Teils seines Schlussworts auf dem Forum aus.

Sie können sich den Artikel auch direkt herunterladen.


“Es gibt nicht nicht-social Media.”

“Dieses Jahr war ich auf dem Publisher’s Forum. Eingeladen von Helmut von Berg. Veranstaltet von der Firma Klopotek. Mein Thema war “Social Media for Corporate Publishing”. Ein weiteres Mal. Und immer wieder lerne ich dazu. Immer wieder werden wirklich gute Fragen gestellt, das Thema in einen neuen Kontext gerückt.”

Lesen Sie den Blog-Eintrag von Tim Bruysten, richtwert GmbH, über das Forum 2011.


“The Goose That Laid the Golden Egg: A Brief Lesson in German Publishing Psychology” – 30 May 2011

“’It’s inevitable.’ At the Publishers’ Forum hosted by digital services provider Klopotek in Berlin earlier this month, several versions of the phrase ‘Shape your own future!’ cropped up in presentations. At first I thought it was routine conference sloganeering, but the more I considered it, the better it seemed to describe the situation of German publishing.”

Read an article by Amanda DeMarco, Publishing Perspectives – including a video interview with Ulrich Klopotek discussing the issues from the Publishers’ Forum.


“100 Years of Marshall McLuhan” – 8 May 2011

“This week’s impulsion came during the Publishers’ Forum in Berlin. I was listening to one of the beguiling masters of change, Robert Stein, describing his experimental work in his SocialBook Inc operation. […]”

Read David Worlock’s remarks about the Publishers’ Forum 2011 (e.g. Bob Stein, Liza Daly, David Hetherington).


“Daniel Lenz: Warum sind E-Books asozial?” – 4.5.2011“Beim Publishers’ Forum erntete Bob Stein vom US-Think-Tank Institute for the Future of the Book viel Applaus für sein Konzept zum sozialen Lesen. Tatsächlich sind Steins Ideen faszinierend: dass sich die ich-bezogene, stille und meditative Beschäftigung im E-Book-Zeitalter wandelt und Bücher im Netz zu sozialen Räumen werden. Aber: Die Pläne zum „Social Book“ gab es schon vor Jahren. Sie sind bis dato von Verlagen, wie ich es sehe, trotz hochgradig interaktionsaffiner Geräte wie dem  iPad kaum aufgegriffen worden. Rohrkrepierer? Ist Lesen doch monologisch? Oder unterschätzen die Verlage die Chancen der gemeinschaftlichen Lektüre?”

Lesen Sie den Artikel.


“Lesen 2.0 ist sozial” – 4.5.2011“Bob Stein vom US-Think-Tank Institute for the Future of the Book arbeitet daran, die Lektüre digitaler Bücher sozial zu gestalten. Auf HTML5-Basis sollen die Leser in den Randspalten der Bücher mit anderen Lesern diskutieren und Kontakt mit den Autoren aufnehmen können. Sein Vortrag beim ‘Publishers’ Forum’ (organisiert von Klopotek, Medienpartner ist buchreport) war für viele Teilnehmer der Höhepunkt der Veranstaltung. buchreport.de zeigt Auszüge in einem Video.”

Sehen Sie sich das Video an.



“Tage im Bauch des Wals: Publishers’ Forum” – 3.5.2011

“In der Berliner Axica sitzen seit gestern 300 Verlagsmanager im Bauch des von Frank Gehry entworfenen Glaswals, um über die Zukunft des Publishing zu reden. Die Frankfurter Buchmesse ist Partner der Veranstaltung, die von Klopotek seit acht Jahren durchgeführt wird.”

Lesen Sie den Artikel.


“‘Wir werden in die Rolle der Verlage gedrängt'” – 3.5.2011Professor Dr. Ulrich Johannes Schneider, Direktor der Leipziger Universitätsbibliothek, hat beim 8. Publishers’ Forum von Klopotek in Berlin über verlegerische Aktivitäten von Bibliotheken referiert. Im Video-Interview erklärt der Bibliotheks-Direktor, ob Verlage Angst vor der Konkurrenz haben müssen, wie beide Parteien kooperieren können und wo Bibliotheken in der Verleger-Rolle noch Schwächen haben.

Sehen Sie sich das Video-Interview an.


“‘Die E-Books werden attraktiver'” – 3.5.2011

Bei der Klopotek-Konferenz Publishers’ Forum in Berlin haben Markus Hartmann und Lucky Kuffer vom Holtzbrinck-IT-Dienstleister HGV 90 Minuten über die Chancen und Risiken des E-Book-Formats Epub 3.0 referiert. Im Videointerview bringen die IT-Experten die Veränderungen durch den erweiterten Epub-Standard auf den Punkt.

Sehen Sie sich das Video-Interview an.


“600000 Bücher in sechs Jahren” – 3.5. 2011 “In Kooperation mit Google wird in den nächsten Jahren der historische Buchbestand der Österreichischen Nationalbibliothek digitalisiert und ins Netz gestellt.  Warum er Google als Partner schätzen gelernt hat, erläutert Max Kaiser heute auf dem Publishers’ Forum in Berlin. Für buchreport hat der Forschungsleiter die Koordinaten der Partnerschaft skizziert.”

Lesen Sie den Artikel.


“»Den Nutzer zum Autor machen«” – 3.5.2011

“Was geschieht eigentlich im »Social Web«? Die Antwort, die Ulrich Hermann auf dem Publishers’ Forum von Klopotek gab, könnte die dort hochrangig versammelte Branche leicht erschreckt haben: »Faktisch wird im Web 3.0 Verlagsgeschäft betrieben«, so die Ausgangsthese des Wolters Kluwer-Geschäftsführers – also Inhalt generiert und zugänglich gemacht. Massenhaft und gratis. Konsequente Frage des Verlagsmanagers: »Wo bleibt da unser Geschäft?«”

Lesen Sie den Artikel.


“Aus dem Maschinenraum der Start-Ups” – 3.5.2011

“Innovative Publishing-Prozesse standen im Mittelpunkt der beiden Vorträge, die gestern den Abschluss des ersten Publisher’s Forum-Tags in Berlin bildeten. Beispiele lieferten ein deutsches und ein Schweizer Start-up, die zwar in ganz unterschiedlichen Segmenten des Marktes tätig sind, sich in ihrem onlineaffinen Denken aber doch sehr ähnelten.”

Lesen Sie den Artikel.


“Leser mit Lesern verbinden” – 3.5.2011

“Die Zukunft des digitalen Verlegens rückt mit schnellen Schritten näher. Diesen Eindruck nahmen jedenfalls die Teilnehmer des 8. Publishers’ Forum mit, zu dem Klopotek diese Woche wieder nach Berlin eingeladen hatte.”

Lesen Sie den Artikel.


“Publishers’ Forum in Berlin” – 2.5.2011

“In Berlin hat heute vormittag das 8. Publishers’ Forum von Klopotek begonnen. Im Mittelpunkt des zweitägigen Programms stehen Vorträge, Podiumsdiskussionen und Workshops rund um die Themen Digitalisierung und Herstellung.”

Lesen Sie den Artikel.


“Wege vom Content zum Produkt” – 2.5.2011

“Das Publishers’ Forum von Klopotek liefert nicht nur theoretischen Input, sondern vermittelt in den Workshops wertvolles Praxiswissen. Davon konnten sich zum Beispiel die Teilnehmer des Workshops “Berliner Werkstatt: Die Standardworkflow-Elemente – Hands-on” anhand einer konkreten Übung überzeugen.”

Lesen Sie den Artikel.


“In der Ära des Internet ist Kontext der König” – 2.5.2011

“Ein US-Think-Tank erforscht die Zukunft des Lesens und Schreibens. Bob Stein skizziert in einem Essay für buchreport das Ökosystem des ‘Social Book’. Der Gründer und Co-Director des Institute for the Future of the Book ist am morgigen Dienstag, 3. Mai 2011, Referent beim „Publisher’s Forum“ (organisiert von Klopotek, Medienpartner ist buchreport) in Berlin.”

Lesen Sie den Artikel.


“Im Maschinenraum der Digitalisierung” – 2.5.2011

“Im Zeitalter von Kindle & Co. sind die Manifeste inzwischen von Praxisanalysen und Gewinner- und Verlierer-Listen abgelöst worden. Davon zeugt das von Klopotek veranstaltete und von buchreport als Medienpartner begleitete Publishers’ Forum in Berlin, wo Gäste aus dem In- und Ausland an zwei Tagen das digitale Spielfeld für Buchverlage abstecken.”

Lesen Sie den Artikel.


“Berlin: 8. Publisher’s Forum von Klopotek gestartet” – 2.5.2011

Das Publisher’s Forum von Klopotek tagt seit heute im axika-Konferenzzentrum am Pariser Platz – direkt neben der amerikanischen Botschaft. Im Vergleich zum Vorjahr können die Veranstalter noch einmal ein Besucherplus verzeichnen.

Lesen Sie den Artikel.


“Frankfurter Buchmesse unterstützt das Publishers’ Forum 2011” – 29.4.2011

“Unter dem Titel „from editorial to market“ findet vom 2. bis 3. Mai 2011 das 8. Publishers’ Forum in Berlin statt. Die Veranstaltung bietet Vorträge und Workshops zu aktuellen strategischen Fragestellungen und Konzepten, zu bereits erfolgreichen Ansätzen der Entwicklung von Geschäftsmodellen und zu tragfähigen, zukünftigen Rechte-Konstellationen. Die jährlich vom Software- und Beratungshaus Klopotek durchgeführte Konferenz hat sich zu einem herausragenden Branchenevent entwickelt, das die gesamte Medienindustrie integriert.”

Lesen Sie den Artikel.


„Kulturelle Unternehmenskommunikation als Schlüssel zur Innovation im digitalen Zeitalter“

“Durch die Digitalisierung ist nicht nur das Kerngeschäft von Verlagen unter Druck geraten. Jana Steinmetz Leiterin Projektkoordination im Kompetenzbereich Buch und Medien wird in ihrem Vortrag ‘Kulturelle Unternehmenskommunikation als Schlüssel zur Innovation im digitalen Zeitalter’ im Rahmen des Publishers’ Forum aufzeigen, ‘warum es notwendig ist, sich gerade in der aktuellen Situation wieder mit Kultur auseinanderzusetzen’.”

Lesen Sie den Artikel.


“Publishers’ Forum” vom 22.2.2011

“In Berlin findet vom 2. bis 3. Mai 2011 zum 8. Mal das Publishers‘ Forum statt. Innerhalb weniger Jahre hat sich das Forum zum herausragenden Event zu den Themen Workflow und Produktion in der Verlagsbranche entwickelt. Die Teilnehmer kommen aus Verlagen, Zeitungen, Bibliotheken, der Film- und Musikindustrie, Internetportalen, aus Wirtschaft, Wissenschaft und Strategieberatung.”

Lesen Sie den Artikel.


“from editorial to market”: Frankfurter Buchmesse und Publishers’ Forum kooperieren

Berlin – Frankfurt am Main, 10.2.2011 – Unter dem Titel „From editorial to market“ findet vom 2. bis 3. Mai 2011 das 8. Publishers’ Forum in Berlin statt. In diesem Jahr kooperiert die Frankfurter Buchmesse mit dem Publishers’ Forum und bietet Veranstaltungen zum Thema Geschäftsmodelle und Rechte an. Mit knapp 300 Teilnehmern aus Verlagen und dem Dienstleisterbereich hat sich die Konferenz zu einem herausragenden Branchenevent entwickelt, das die gesamte Medienindustrie integriert. Das Publishers’ Forum bietet ein hochkarätiges Fachprogramm mit Hands-on-Workshops und Seminaren, in denen Konzepte und Erfahrungen vermittelt werden. Die Teilnehmer kommen aus Verlagen, Zeitungen, Bibliotheken, der Film- und Musikindustrie, von Internetagenturen, aus Wirtschaft, Wissenschaft und der Strategieberatung.

Die Digitalisierung stellt die Verlags- und Medienbranche vor große Herausforderungen. Schlagworte wie „Explosion der Formate“, „Minuten-anstatt-Monate-Produktionszeit“ und „Granularität von Content, Produkten und Rechten“ beschreiben den Druck, unter dem die Unternehmen agieren. Etablierte Modelle müssen neu gedacht werden. Um unterschiedliche Kundenbedürfnisse zu befriedigen und gleichzeitig explodierende Kosten zu vermeiden, sind Prozessanalysen und Workflow-Optimierung erforderlich. Hier setzt das Publishers’ Forum an: Ziel der Tagung ist es, dem Markt schneller solide Lösungsmodelle anbieten zu können.

Buchmesse-Direktor Juergen Boos: „Das Publishers‘ Forum ist eine ideale Veranstaltung für alle Fragen rund um Herstellungs- und Produktionsprozesse. Neue Technologien und Anwendungen spielen für unsere Branche eine immer wichtigere Rolle – und sie verändern die Art der Contentherstellung nachhaltig. Eine Kooperation mit dem Publishers’ Forum liegt nahe, denn die Frankfurter Buchmesse ist ein Handelsplatz für jede Art von Content. Ich bin sicher, dass die Konferenz allen an der Wertschöpfungskette Beteiligten rasche und nachhaltige Orientierung bietet.“

„Für das Publishers’ Forum bedeutet die Zusammenarbeit mit der weltgrößten Buchmesse eine noch breitere Öffentlichkeit bei den Themen Prozessoptimierung und neue Geschäftsmodelle,“ erklärt Helmut von Berg, Direktor von Klopotek und Kopf der Veranstaltung: „Das Publishers’ Forum ist das Branchenevent wenn es um Prozessanalyse, Standardisierung und Workflow-Optimierung geht. Gemeinsam wollen wir noch mehr Resonanz für die Kernthemen der Branchenentwicklung erreichen.“

Das Publishers Forum findet vom 2. bis 3. Mai 2011 in der axica am Brandenburger Tor statt. Auch in diesem Jahr steht das Publishers‘ Forum unter der Schirmherrschaft des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Klaus Wowereit. Informationen und Anmeldung unter: www.publishersforum.de

Über die Frankfurter Buchmesse

Die Frankfurter Buchmesse ist mit über 7.500 Ausstellern aus mehr als 110 Ländern die größte Buch- und Medienmesse der Welt. Darüber hinaus organisiert sie die Beteiligung deutscher Verlage an rund 20 internationalen Buchmessen. Mit www.buchmesse.de unterhält sie das weltweit meist genutzte Portal für die Verlagsindustrie: Rund 31.000 Einträge umfasst das Personenverzeichnis für Entscheidungsträger der Buch- und Medienbranche. Frankfurt SPARKS, die digitale Initiative der Frankfurter Buchmesse, vereint digitale Produkte und Projekte der Branche unter einem Dach, mit dem Ziel, Inhalte und Technologie zusammenzubringen. Die Frankfurter Buchmesse ist ein Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Kontakt für die Medien:

Presse & Unternehmenskommunikation Frankfurter Buchmesse
Katja Böhne, Pressesprecherin, Tel.: +49 (0) 69 2102-138, press(at)book-fair.com
Nina Klein, Gruppenleiterin Pressestelle, Tel.: +49 (0) 69 2102-165, klein(at)book-fair.com
> weitere Pressemitteilungen: www.buchmesse.de/pressemitteilungen
> zu den Pressefotos: www.buchmesse.de/pressefotos

Über Klopotek 

Klopotek ist der führende Anbieter von Standardsoftware und Beratungsleistungen für Buch- und Zeitschriftenverlage im Print- und Online-Bereich. Mehr als 350 Verlage unterschiedlicher Ausrichtung, mit mehr als 14.000 Nutzern, wickeln ihre Geschäftsprozesse mit der Klopotek Software ab und sichern dadurch ihren Geschäftserfolg. Seit beinahe 20 Jahren ist Klopotek mit seinen innovativen Lösungen Partner der Verlage – weltweit. Das Klopotek Portfolio deckt die gesamte Wertschöpfungskette im Verlagsbereich für Print- und digitale Produkte ab. Die Klopotek Standardsoftware kann sowohl inhouse als auch ‚as a Service’ (SaaS) vorkonfiguriert auf der Grundlage von dokumentierten Best-Practice- Geschäftsprozessen genutzt werden. Weitere Informationen finden Sie unter www.klopotek.de.

Kontakt Klopotek

Helmut von Berg, Direktor Klopotek & Partner GmbH, Tel.: +49 (0) 89 544 259 51, Email senden


dnv online: “Publishers’ Forum kooperiert mit Frankfurter Buchmesse” vom 11.2.2011

“Das Publishers’ Forum, die jährlich in Berlin stattfindende Fachkonferenz für Buchverleger und Verlagsdienstleister, hat die Frankfurter Buchmesse als Kooperationspartner an Land gezogen.”

Lesen Sie den vollständigen Artikel.


BuchMarkt: “‘from editorial to market’: Frankfurter Buchmesse und Publishers’ Forum kooperieren” vom 11.2.2011
“Unter dem Titel ‘from editorial to market’ findet vom 2. bis 3. Mai das 8. Publishers’ Forum in Berlin statt. In diesem Jahr kooperiert die Frankfurter Buchmesse mit dem Publishers’ Forum und bietet Veranstaltungen zum Thema Geschäftsmodelle und Rechte an.”

Lesen Sie den vollständigen Artikel.



buchreport: “Frankfurter Buchmesse kooperiert mit Klopoteks Publishers’ Forum” vom 10.2.2011

“Unter dem Titel ‘from editorial to market’ findet vom 2. bis 3. Mai 2011 das 8. Publishers’ Forum in Berlin statt. In diesem Jahr kooperiert die Frankfurter Buchmesse mit dem Publishers’ Forum und bietet Veranstaltungen zum Thema Geschäftsmodelle und Rechte an.”

Lesen Sie den vollständigen Artikel.


boersenblatt.net: “‘from editorial to market’: Frankfurter Buchmesse und Publishers’ Forum kooperieren” vom 11.2.2011

Unter dem Titel „from editorial to market“ findet vom 2. bis 3. Mai das 8. Publishers’ Forum in Berlin statt. In diesem Jahr kooperiert die Frankfurter Buchmesse mit dem Publishers’ Forum und bietet Veranstaltungen zum Thema Geschäftsmodelle und Rechte an.

Lesen Sie den vollständigen Artikel.


boersenblatt.net: “Content und Struktur: Das 8. Publishers’ Forum” vom 6.2.2011

“Sind E-Books eigentlich innovativ? Und hat sogar das Internet einmal ein Ende? Zwei von vielen Fragen, die das Publishers’ Forum am 2. und 3. Mai in Berlin stellen wird.”

Lesen Sie den vollständigen Artikel.