Welcome to the Archives

Production in Publishing Forum 2004

Workshops 2004

Workshop ’’Zeitschriften-Workflow optimal gestalten“ am Beispiel des Verlags Walter de Gruyter

 Reinhold Tokar, Geschäftsführer der Walter de Gruyter GmbH & Co. KG, Berlin
Joachim Brunold,  Unternehmensberater

Frau Schober, Herstellungsleiterin der Walter de Gruyter GmbH & Co. KG, Berlin, musste wegen Krankheit leider absagen. Ihren Vortrag, mit Gedanken zu

  • Reduzierung der Durchlaufzeiten
  • Einsatz eines Author-Tracking-Systems
  • Reduzierung des Korrekturaufwandes
  • Volumenbündelung in der Gang-Produktion
  • Unterschiedliche Erfahrungen in den Verlagen

stellten Unternehmensberater Joachim Brunold, der an dem Implementierungsprojekt beteiligt war, und Reinhold Tokar, Geschäftsführer des Verlags, vor.

Produktworkflow von Sachbüchern von der Produktidee bis zur Nachbetrachtung der produzierten Titel beim Bibliographischen Institut & F.A.Brockhaus

Ellen Böckmann, Herstellungsleiterin beim Bibliographischen Institut & F.A. Brockhaus

Ellen Böckmann, Herstellungsleiterin beim Bibliographischen Institut & F.A. Brockhaus, beschrieb den Produktworkflow von Sachbüchern von der Produktidee bis zur Nachbetrachtung der produzierten Titel. Beispielhaft erläuterte sie den Bildworkflow: Bedingt durch die Einführung einer Bilddatenbank wurde der Prozess von der redaktionellen Bildauswahl bis zur Honorarabrechnung neu festgelegt und ein verbindlicher Workflow definiert. Bei der Aufgabendefinition im Produktworkflow wird auch das veränderte Berufsbild des Herstellers deutlich. In seiner früheren Rolle galt der Hersteller als Spezialist für Typografie und Ausstattung. Sein heutiges Aufgabenprofil ist die ganzheitliche Projektsteuerung incl. der Kostenüberwachung. Voraussetzungen dafür sind Kenntnisse des Projektmanagements und der modernen Technologien in Vorstufe und Produktion.

“Qualität und Kosten in der Balance halten”

Renate Stefan, Herstellungsleiterin im Berlin Verlag, Berlin

“Qualität und Kosten in der Balance halten” war das Leitmotiv von Renate Stefan, Herstellungsleiterin im Berlin Verlag, für den Workflow im Publikumsverlag. Hohe Qualität der Titel bei Senkung der Prozesskosten, klare Ausrichtung auf wenige Schlüssellieferanten, Standardisierung von Formaten und Materialien sowie Volumenbündelung im Druck waren die Themen dieser Arbeitsgruppe.

Herstellung bei Random House

Olaf Flöthmann, Senior Consultant, arvato systems GmbH, Gütersloh 

Herstellung bei Random House war das Thema einer Arbeitsgruppe. Für arvato systems stellte Olaf Flöthmann den aktuellen Stand der IT-Landschaft von Random House auf Basis der PPM-Daten vor und erläuterte die Datenintegration des Heyne Projektes.